Spieltherapie

 

Spielpädagogik

 

Kreative Psychotherapie

 

Im Spiel, aber auch in den Bildern und Figuren, die das Kind im kreativ-gestalterischen  Bereich hervorbringt, zeigt es der erwachsenen Fachkraft seine Ängste, Kämpfe und Störungen ebenso an, wie seine Ressourcen, Bedürfnisse und Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Zugleich ist das Spiel und das Spielzimmer, auch das Medium, in dem Kinder direkt neue und andere Verhaltensweise mit dem Therapeuten ausprobieren können. 

Methoden der Person-zentrierten Spieltherapie    

Start des nächsten Fortbildungsseminars in M1  "Strukturierte Interventionen- Handpuppenspiel und Teile-Arbeit" 


21 - 23. 02 2020 in 36132 Eiterfeld/Buchenau, Schloss-Buchenau

mehr

Person-zentrierte Spielpädagogik ist eine pädagogisch-therapeutische Arbeitsweise, in der das sich entwickelnde Kind als Person im Mittelpunkt steht. Das Spiel wird hier als die Sprache gesehen, in der sich das Vorschul- und Grundschulkind spontan und unverstellt mitteilt. In seinem Spiel zeigt es seine Ängste, Konflikte und Störungen ebenso deutlich an, wie seine Ressourcen, Bedürfnisse und Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Methoden der Person-zentrierten  Spielpädagogik   

Start des nächsten Fortbildungsseminars in M1  "Strukturierte Interventionen- Handpuppenspiel und Teile-Arbeit"
 

21 - 23. 02. 2020 in 36132 Eiterfeld/ Buchenau

mehr

Die kreative Psychotherapie ist eine Weiterentwicklung der Klientenzentrierten Kunsttherapie. Grundlagen sind:

Die Klient-zentrierte Psychotherapie   des amerikanischen Psychologen Carl. R.Rogers, dessen Weiterentwicklung durch Gendlins Focusing-Konzept und systemische und lösungsorientiert Verfahren.

 

 

 

 

 

 

mehr

Gesprächsführung

 

Die Personzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers ist eine sehr wirksame und grundlegende Methode zur Strukturierung des Beratungsgesprächs.

Das Fortbildungsmodul "Person-zentrierte   Gesprächsführung" wird in Kooperation der Arbeitsgemeinschaft akt und der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung in Freiburg durchgeführt.

 09.-10.Oktober 2020 in Freiburg

mehr

Person-zentriert

 

Konzeptionelle Grundlage unserer Arbeit ist der Person-zentrierte Ansatz, der von dem amerikanischen Psychologen Carl Ransom Rogers (1902 - 1987) entwickelt wurde.
Unser Angebot beinhaltet:
 
 
Zusatzqualifikationen  berufsbegleitende  Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss:
  • Person-zentrierte Spielpädagogik 
  • Person-zentrierte Beratung und Psychotherapie
  • Person-zentrierte Gesprächsführung
Fortbildungsmodule, Spezialseminare und Inhouse-Veranstaltungen:
  • Kreative Psychotherapie
  • Person-zentrierte Spieltherapie
  •  Person-zentrierte Gesprächsführung  

akt-Ladestation: Seminare zum Auftanken, zur kontinuierlichen Begleitung und Supervision

  • Spieltherapie; Arbeit mit Bezugspersonen
  • Person-zentrierte Spieltherapie
  • Kunst- und Kreativtherapie